0
join us on Facebook
follow us on Twitter
English  Français
Samstag, 21. Juli 2012   (Bild © David Branigan)
ISAF Youth Sailing World Championship 2012 - Dublin IRL - Final Results
Bei schwierigen Leicht-Wind-Bedingungen ging gestern die ISAF-Junioren-WM mit einer letzten Leichtwind-Wettfahrt zu Ende. Diese brachte teilweise noch Umstürze an der Spitze. Bereits am Donnerstag standen Carlos Robles/Florian Trittel ESP als Sieger bei den 29ern fest, Rual/Biton FRA und Lange/Majdalani ARG sicherten sich die weiteren Medaillen. Auch bei den SL-16-Katamaranen gab es keine Veränderungen mehr, Gold ging an White/Britz GBR, Silber holten sich Darmanin/Copeland AUS und Bronze geht an Lowy/Vidal BRA. Während sich die beiden bestklassierten Teams aus Frankreich und Holland bei den 420er-Männer in der Schlusswettfahrt hart bekämpften, profitierten die drittklassierten David und Alex Charles ESP und holten sich mit einem Sieg im letzten Lauf den Titel. Pirouelle/Sipan FRA und Goedhart/Van Stekelenborg NED mussten sich mit Silber und Bronze begnügen. Bei den 420er-Girls konnten sich Illaria Paternoster/Benedetta Disalle ITA an der Spitze behaupten, Smith/Clark AUS und Vose/Irwin GBR folgen dahinter, Howitz/Fuente CHI verpassten das Podium nur um einen Punkt. Einen bitteren Schlusstag gab es für Mitchell Kiss USA, der das Feld der Laser Radial Boys vor der Schlusswettfahrt mit 11 Punkten Vorsprung anführte, aber eine Frühstart-Disqualifikation als Streichresultat mitschleppte. Der Australier Mark Spearman AUS segelte den Amerikaner in einem gnadenlosen Fight auf den letzten Schlussrang zurück - der Titel geht an Mark Spearman AUS, Mitchell Kiss USA fiel sogar noch aus den Medaillen ! Silber holte sich Finn Lynch IRL, Bronze geht an Herrmann Tomasgaard NOR. Julia Carlsson SWE heisst die Siegerin bei den Laser Radial Girls, Line Höst NOR und Cecilia Zorzi ITA holen die weiteren Medaillen. Bei den RS:X-Windsurferinnen siegte Saskia Skills GBR deutlich vor Naomi Cohen ISR und Veronic Fanciulli ITA, seinen Titel knapp verteidigen konnte Wonwood Cho KOR bei den RS:X-Windsurfern, er siegte mit zwei Punkten Vorsprung auf Mattia Camboni ITA, Maxime Labat FRA kletterte am Schlusstag noch auf Rang 3. In der Nationenwertung gewann England vor Frankreich und Italien. Alle Ranglisten und der Schlussbericht.
Regatta-Info
loading content
ISAF Youth Sailing World Championship 2012 - Dublin IRL

Samstag, 14. Juli 2012– Samstag, 21. Juli 2012

Website


« Zurück

 
1#0#25722#0#admin_statistik_ch_data