0
join us on Facebook
follow us on Twitter
English  Français

Wind- & Kitesurfing

 
Wind- & Kitesurfing – Montag, 29. Dezember 2014
Montag, 29. Dezember 2014   
Gute Bedingungen mit 10-20 kn Wind aber kühlen Temperaturen gab es zum Auftakt der Neujahrs-Regatta in Cadiz, in allen Klassen konnten je drei Wettfahrten gesegelt werden. Sam Vandormael BEL und William De Smet BEL sorgten im kleinen Feld der Laser Standard für eine belgische Doppelführung und auch bei den Laser Radial dominieren die Belgier, ganz zuvorderst Bob Verhaagen BEL. Im rein spanischen Feld der Laser 4.7 führt Ana Moncada ESP. Eugenii Galitckii RUS führt bei den RS:X-Windsurfern, Johannes Girke GER folgt auf Rang 4. Anastasiya Valkevich BLR ist beste RS:X-Windsurferin. Der Bericht (span.) mit allen weiteren Ranglisten.
Wind- & Kitesurfing – Sonntag, 28. Dezember 2014
Sonntag, 28. Dezember 2014   
Zum Schluss des Jahres gibt's nochmals Hochbetrieb auf den Regatta-Bahnen. Beim International Meeting of the Mediterrean der Optimisten sind jeweils grosse Felder mit zahlreichen Schweizern am Start. In Cadiz ESP an der Neujahrs-Regatta sind Laser und Wind-Windsurfer aus zahlreichen europäischen Nationen am Start. Sommerliche Bedingungen warten auf die Optimisten beim Qatar Optimist Cup, zahlreiche europäische Optis nutzen die Gelegenheit, darunter auch eine Schweizer Delegation.
Die ersten Wettfahrten stehen heute auf dem Programm, wir halten Sie täglich auf dem Laufenden.
Wind- & Kitesurfing – Montag, 22. Dezember 2014
Montag, 22. Dezember 2014   (Bild © Fred Hoffmann)
In den vergangenen Tagen waren die olympischen Klassen erneut auf dem Olympia-Revier 2016 in Rio unterwegs. Zahlreiche Top-Teams waren mit dabei: Bei den Nacra 17 setzten Billy Besson/Marie Riou FRA ihre Sieges-Serie fort, nach 12 Wettfahrten siegten sie mit 4 Punkten Vorsprung auf Vittorio Bisarro/Silvia Seguro ITA, Matias Buhler/Nathalie Brugger SUI wurden 3. im gut besetzten Feld. Gute Konkurrenz gab es auch bei den 470ern: Bei den 470er-Frauen siegten Oliveira/Barbachan BRA vor Aleh/Powrie NZL und den punktgleichen Lecointre/Defrance FRA und Vadlau/Ogar AUT. Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI gewannen eine der 10 Wettfahrten und wurden gute 8. Bei den 470er-Männer (leider gibt es noch keine Rangliste auf der Website) siegten Belcher/Ryan AUS vor McNay/Hughes USA und Schmid/Reichstädter AUT. Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI mussten wegen Krankheit zwei Tage ausfallen lassen. Robert Scheidt BRA holte sich den Sieg bei den Laser Standard vor Bruno Fontes BRA und Rutger Van Schaardenburg NED, Jean-Baptiste Bernaz FRA wurde 4. Evi Van Acker BEL siegte bei den Laser Radial, Giles Scott GBR dominierte bei den Finns mit 8 Laufsiegen in 11 Wettfahrten. Britische Sieg durch Byrony Shaw GBR bei den RS:X-Frauen und Nick Dempsey GBR bei den RS:X-Männern gab es auch bei den Windsurfern. Mateo Sanz-Lanz SUI wurde 15. Bekkering/Duetz NED gewannen im kleinen Feld der 49erFX, Grael/Borges BRA waren beste der drei brasilianischen 49er. Alle Ranglisten und die Event-Website.
Wind- & Kitesurfing – Samstag, 20. Dezember 2014
Samstag, 20. Dezember 2014   (Bild © Alfred Farre)
Auch am zweiten Tag des Christmas Race in Palamos dominierten leichte Winde, trotzdem konnten alle Klassen zumindest eine Wettfahrt segeln. Erstmals im Einsatz standen die 470er, die mit den französischen Top-Teams gut besetzt sind: Charbonnier/Le Berre FRA übernahmen bei den 470er-Männer mit den Rängen 1 und 2 deutlich die Führung vor Shvets/Matsuyev UKR, punktgleich auf Rang 3 folgen Pirouelle/Sipan FRA und Aggeler/Aggeler GER. Gut begonnen haben auch Kilian Wagen/Grégoire Siegwart SUI auf Rang 8 der 37 Teams aus 13 Nationen. Maelenn Lemaitre/Aloise Retornaz FRA führen das Feld der 470er-Frauen mit einem Punkt Vorsprung auf Marina Gallego/Fatima Reyes ESP an. Als Tagesbester übernahm Balazs Tomai HUN die Führung bei den Laser Standard vor Joaquin Blanco ESP, Nils Theuninck SUI rückte auf Rang 17 vor. Bei den Laser Radial Frauen liegen Anna Skaar NOR und Elie Brown GBR punktgleich an der Spitze, Lucie Ben-Amor SUI folgt als 14. Bereits 7 Wettfahrten haben die 49er gesegelt, Alonso/Alonso ESP führen klar vor Terin/Chesei ITA und Hedström/Düring FIN. Sébastien Schneiter/Lucien Cujean SUI verbesserten sich auf Rang 19. Carla und Marta Munte ESP übernahmen dank zwei Laufsiegen die Führung bei den 29ern. Marc Llado/Javier Gonzalez ESP führen bei den 420ern vor Max Clapp/Ross Banham GBR und Arnaud Herail/Paco Lepoutre FRA - Maxime Bachelin/Philippe Perret SUI gelang gestern ein Laufsieg, trotz eines Frühstartes sind sie nach 4 Läufen bereits auf Rang 8. Bei den 420er-Girls liegen Carmen und Julia Davila ESP weit voraus, zu den Tagesbesten gehörten auch Lea Rüegg/Diana Otth SUI, die auf Rang 5 vorrückten. Alle Ranglisten, das Video des Tages und die Event-Website.
Wind- & Kitesurfing – Donnerstag, 18. Dezember 2014
Donnerstag, 18. Dezember 2014   
Mit Sail Melbourne begann vor zwei Wochen der olympische Weltcup 2015. Nur 10 Tage nach dem Weltcup-Finale von Abu Dhabi beteiligten sich nur wenige europäische oder amerikanische Teams an den Wettfahrten, dank den australischen Top-Cracks blieb das Niveau trotzdem top. Ein 5-minütiges Video fass das Geschehen nochmals zusammen.
Wind- & Kitesurfing – Dienstag, 16. Dezember 2014
Dienstag, 16. Dezember 2014   
Nach dem Weltcup von Melbourne von vergangener Woche sind gestern die letzten Weltranglisten des Jahres 2014 publiziert worden. Nur bei den Finns kam es zu einem Wechsel an der Spitze, Ivan Klijakovic-Gaspic CRO übernahm die Führung vor Caleb Paine USA. Bestklassierte Schweizer bleiben Matias Bühler/Nathalie Brugger SUI als 12. bei den Nacra 17, Yannick Brauchli/Romuald Hausser gehen als 14. der 470er-Männer ins neue Jahr, Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI sind bei den 470er-Frauen auf Rang 19. Alle Ranglisten und der Bericht der ISAF.
Dienstag, 16. Dezember 2014   
Forscher des führenden brasilianischen Gesundheits-Institues 'Osvaldo Cruz' haben in der Guanabara Bay nur wenige hundert Meter vom Olympia-Hafen entfernt Antibiotika-resistente Keime endeckt, die sonst nur in Spitälern vorkommen. Vor allem die Schwimmer der olympischen Spiele sollen gefährdet sein. Die Organisatoren der olympischen Spiele haben vorerst auf eine Stellungnahme verzichtet. Der Bericht.
Dienstag, 16. Dezember 2014   
Die Wetterlage auf dem Atlantik hat im portugisischen Nazare, rund 100 km nördlich von Lissabon, vor einigen Tagen wiederum eine riesige Brandung mit Wellen teilweise über 20 m gebracht. Die Wellenreiter hatten ihre Freude ! Hier das Video.
Wind- & Kitesurfing – Sonntag, 14. Dezember 2014
Sonntag, 14. Dezember 2014   
Nach den Medal Races der Skiffs, der Nacra 17-Katamarane und der Windsurfer vom Samstag waren heute 470er, Finns und die Laser an der Reihe. Die Sieger sowie das beste Team des Kontinentes (Ozeanien) qualifizieren sich bereits für das Weltcup-Saison-Finale, das im Dezember 2015 wiederum in Abu Dhabi ausgetragen wird. Alexander Conway/Patrick Conway AUS gewannen bei den 470er-Männer, Sasha Ryan/Amelia Catt AUS gewannen das Match Race der nur zwei 470er-Frauen-Teams. Ed Wright GBR siegte bei den Finns deutlich vor Oliver Twedell AUS und Jake Lilley AUS. Mit zum Schluss 21 Punkten Vorsprung gewann Tom Burton AUS bei den Laser Standard erwartungsgemäss klar vor Matthew Wearn AUS und Mike Bullot NZL. Fast ebenso deutlich mit 16 Punkten Vorsprung lag Alison Young GBR bei den Laser Radial vor Tatiana Droszdowskaya BLR, Line Flem-Höst DEN verpasste die Silber-Medaille nur um einen Punkt.
Mit dabei auch zwei der drei paralympischen Klassen: Matthew Bugg AUS gewann bei den 2.4m, Daniel Fitzgibbon/Liesl Tesch AUS gewannen 9 der 10 Wettfahrten bei den Skud 18. Alle Ranglisten, der Schlussbericht und die Videos.
Wind- & Kitesurfing – Samstag, 13. Dezember 2014
Samstag, 13. Dezember 2014   
Viel Wind um die 25 kn gab es heute für die ersten Medal Races beim Weltcup von Melbourne. Die olympischen Skiffs, die RS:X-Windsurfer und die Nacra 17 beendeten heute ihre Wettkämpfe, alle anderen Klassen sind dann morgen Sonntag an der Reihe. Nathan Outteridge/Iain Jensen AUS unterstrichen mit einem Sieg auch im Medal Race der 49er ihre Dominanz und distanzierten das australische Nachwuchs-Team Joel Turner/Lewis Brake AUS um 23 Punkte. Nico Delle-Karth/Nikolaus Resch AUT wurden 3., Bildstein/Hussl AUT verblieben auf Rang 9. Einen norwegischen Doppelsieg gab es bei den 49erFX durch Ragna Agerup/Maia Agerup NOR und Helene Naess/Marie Rönnigen NOR. Tess Lloyd/Caitlin Elks AUS fielen auf Rang 3 zurück. Juosas Bernotas LTU siegte bei den RS:X-Männern, Stefania Elfutina RUS gewann bei den RS:X-Surferinnen. Noch fehlen die Schluss-Resultate der Nacra 17. Die Laser Standard haben ihre beiden Wettfahrten von heute beendet, Tom Burton AUS geht mit 15 Punkten Vorsprung auf Matthew Wearn AUS ins Medal Race von morgen, Wannes Van Laer BEL rückte auf Rang 3 vor. Als 19. verpasste Christoph Bottoni SUI das Medal Race deutlich. Alle Ranglisten, die Berichte und die Videos.
Wind- & Kitesurfing – Freitag, 12. Dezember 2014
Freitag, 12. Dezember 2014   (Bild © Sport the library / Jeff Crow)
Heute werden in Melbourne die Qualifikationen für die Medal Races von morgen abgeschlossen. Die Wettfahrten sind heute Morgen bei Redaktionsschluss (7h CET) im Gange, als erste haben die Laser Radial ihr Tagesprogramm beendet: Alison Young GBR geht mit 5 Punkten Vorsprung auf Tatiana Droszdowskaya BLR in die Schluss-Wettfahrt, Line Flem-Host NOR, Ashley Stoddart AUS und Isabelle Bertold CAN werden die Bronze-Medaille unter sich ausmachen. Als 10. qualifizierte sich auch Lisa Fasselt GER, Sophie-Marie Ertelt GER beendet den Weltcup auf Rang 15. Noch nicht im Einsatz standen heute die Laser Standard, Tom Burton AUS führt mit einem Punkt Vorsprung auf Matthew Wearn AUS. Als 19. hat Christoph Bottoni SUI keine Chancen mehr auf den Einzug ins Medal Race. Die Resultate der Laser Standard dürften im Verlaufe des Morgens aktualisiert werden. Mit 16 Punkten Vorsprung sind Nathan Outteridge/Iain Jensen AUS bei den 49ern kaum mehr von der Spitze zu verdrängen. Spannend wird es um die weiteren Medaillen: Gilmour/Mara AUS, Delle-Karth/Resch AUT und Turner/Brake AUS liegen nur 2 Punkte auseinander. Nur durch einen Punkt getrennt ist das Spitzen-Trio bei den 49erFX: Lloyd/Elks AUS mussten Agerup/Agerup NOR aufschliessen lassen, Naess/Röningen NOR folgen einen Punkt dahinter. Bei den Nacra 17 haben Jason Waterhouse/Lisa Darmanin AUS nun 8 der 12 Wettfahrten gewonnen, Darren Bundock/Nina Curtis AUS liegen 7 Punkte zurück. Alle weiteren Ranglisten und die Berichte.
Wind- & Kitesurfing – Donnerstag, 11. Dezember 2014
Donnerstag, 11. Dezember 2014   (Bild © Jeff Crow)
Mit teilweise mehr als 25 kn wehte es heute in Melbourne am 4. Tag des Weltcups, die Resultate liegen meist schon vor: Nach 6 Wettfahrten ist Tom Burton AUS nun alleiniger Leader bei den Laser Standard, Matthew Wearn AUS hält sich hartnäckig einen Punkt dahinter. Sam Meech NZL rückte auf Rang 3 vor, einen Punkt dahinter ist Wannes Van Laer BEL bester Europäer. Christoph Bottoni SUI folgt auf Rang 18. Von den Laser Radial liegen die Ergebnisse nach 4 Wettfahrten vor, Tatjana Droszdowskaja BLR hat die Führung mit einem Punkt Vorsprung Auf Alison Young GBR übernommen. Nazli Cagla TUR ist auf Rang 3 vorgerückt. Sophie-Marie Ertelt GER ist 14., Lisa Fasselt GER folgt auf Rang 17. Im 49er dominieren die Olympia-Sieger Nathan Outteridge/Iain Jensen AUS weiter, ihr Vorsprung auf Delle-Karth/Resch AUT beträgt bereits 21 Punkte. Im australischen Dreikampf bei den Nacra 17 konnten Darren Bundock/Nina Curtis AUS ihren Rückstand etwas verkürzen, die überraschend starken Jason Waterhouse/Lisa Darmanin AUS liegen aber weiterhin 4 Punkte voraus. Alle weiteren Ranglisten und der Tagesbericht mit den Videos.
Wind- & Kitesurfing – Mittwoch, 10. Dezember 2014
Mittwoch, 10. Dezember 2014   (Bild © Jeff Crow)
Heute Morgen fehlte in Melbourne vorerst der Wind, nur die paralympischen Klassen 2.4m und Skud 18 sind bei Redaktionsschluss ausgelaufen. Am Nachmittag soll es aber wie gewohnt mit rund 12kn wehen. Bei den 470er-Männer fehlen die Weltmeister Belcher/Ryan AUS, Alexander und Patrick Conway AUS gewannen bisher beide Läufe. Nach 6 Wettfahrten bereits deutlich an der Spitze der 49er liegen Nathan Outteridge/iain Jensen AUS, David Gilmour/Rhys Mara AUS und Delle-Karth/Resch AUT folgen auf den Rängen 2 und 3. Bei den 49erFX - am Start sind 8 Teams aus 4 Nationen - führen Tess Lloyd/Caitlin Elk AUS, im Finn hat Ed Wright GBR bisher alle 3 Wettfahrten gewonnen. Mit 5 Laufsiegen in 6 Wettfahrten führen Jason Waterhouse/Lisa Darmanin AUS die Nacra 17 überlegen an. Alle Ranglisten (die Resultate von heute dürften gegen Mittag nachgeführt sein) und die Berichte.
Wind- & Kitesurfing – Dienstag, 9. Dezember 2014
Dienstag, 9. Dezember 2014   (Bild © Jeff Crow)
Gestern eröffneten die olympischen Skiffs, die Nacra 17 und die RS:X-Windsurfer mit ihren ersten Wettfahrten die 'Sail Melbourne 2014'. Ab heute stehen auch die anderen Klassen im Einsatz, die Resultate der heutigen Wettfahrten sind bei Redaktions-Schluss auf der Event-Website bereits teilweise erhältlich. So liegen bei den Laser Standard nach zwei Wettfahrten Colin Cheng SIN und Tom Burton AUS punktgleich an der Spitze. Christoph Bottoni SUI folgt auf Rang 15 der 39 Teilnehmer. Bei den 49ern führen erwartungsgemäss die Olympia-Sieger Nathan Outteridge/Iain Jensen AUS. Delle-Karth/Resch AUS folgen auf Rang 3. Bei den Nacra 17 gelang es Jason Waterhouse/Lisa Darmanin AUS in den Wettfahrten ausgezeichnet, ihre prominente Konkurrenz in Schach zu halten. Darren Bundock/Lisa Curtis AUS und Euan McNicol/Lucinda Witty AUS liegen bereits klar zurück. Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Dienstag, 9. Dezember 2014   
Mit drei bei 15-18 kn Wind ausgetragenen Wettfahrten ging gestern die Semana Olimpica Canaria zu Ende. Als Tagesbester bei den Laser Standard rückte Guillaume Girod SUI hinter dem überlegenen Sieger Joaquin Blanco ESP auf Rang 2 vor. Yuri Hummel NED wurde 3., Tobias Schadewaldt GER verpasste als 4. das Podium um 2 Punkte. Am Start waren 41 Teilnehmer aus 14 Nationen. Einen spanischen Sieg gab es auch bei den Laser Radial durch Kevin Cabrera ESP, Benjamin Wempe NED und Viktorija Andrulyte LTU belegten die Ehrenplätze. Lucie Ben-Amor SUI trat am Schlusstag nicht mehr an und wurde 38. Bei den 470er eroberten Onan Barreiros/Juan Curbelo ESP mit einem starken Schlusstag den Gesamtsieg, Sozykin/Gribanov RUS und Sheremetyev/Sheremetyev RUS folgen auf den Rängen 2 und 3. Gerz/Szymanski GER, Autenrieth/Autenrieth GER und Wagner/Baldewein GER belegen punktgleich die Ränge 6-8 ! Marina Gallego/Fatima Reyes ESP wurden als 12. bestes Frauen-Team, nur einen Punkt dahinter folgen Alisa Kirilyuk/Lyudmila Dmitrieva UKR. Juan Cardona ESP gewann bei den RS:X-Windsurfern vor Matthijs Van t'Hoff NED, Mateo Sanz-Lanz SUI beendet die Serie auf Rang 7. Alle weiteren Ranglisten und der Schlussbericht.
 
3#0#0#0#admin_statistik_ch_data