0
join us on Facebook
follow us on Twitter
English  Français

Wind- & Kitesurfing

 
Wind- & Kitesurfing – Samstag, 25. Oktober 2014
Samstag, 25. Oktober 2014   
Die guten Bedingungen in Florida hielten auch gestern an, für das Finale bahnen sich sowohl bei den Männern wie den Frauen spannende Kämpfe um die Medaillen an. Bei den Männern konnte sich Mattia Camboni ITA an der Spitze behaupten, als Tagesbester (3/1/1) ist Radoslaw Furmanski POL aber bis auf einen Punkt herangerückt. Die beiden haben sich 25 Punkte von Toni Bonet ESP abgesetzt.
Bei den Girls ist die Spitze zusammengerückt: Emma Wilson GBR als neue führende weist nur gerade 4 Punkte Vorsprung auf Rang 4 - Bérénice Mege FRA - auf. Dazwischen liegen punktgleich Marta Maggetti ITA und Ma Kwan HKG. Alle Ranglisten, die Videos und die Event-Website.
Samstag, 25. Oktober 2014   
Lauschiger Herbst in der Bretagne ! Anstelle atlantischer Herbst-Stürme herrscht in La Torche weiterhin Flaute. Die Wave und Slalom-Profis vertrieben sich die Zeit mit einer 'Towing Session' in der Brandung. Die Event-Website und die PWA-Website mit einem Interview mit Ricardo Campello VEN, dem Sieger der ersten Wave-Elimination.
Wind- & Kitesurfing – Freitag, 24. Oktober 2014
Freitag, 24. Oktober 2014   
Frischere Winde brachten gestern nach dem Ruhetag veränderte Verhältnisse für die zweite Hälfte der RS:X-Junioren-WM. Bei den Männern eroberte Mattia Camboni ITA die Führung, sein Vorsprung auf Toni Bonet ESP beträgt allerdings nur einen Punkt, Radoslaw Furmanski POL folgt dicht dahinter auf Rang 3, Oël Pouliquen FRA als 4. weist bereits 22 Punkte Rückstand auf. Bei den Frauen konnten sich die führenden Ma Kwan HKG und Marta Maggetti ITA an der Spitze behaupten, ihr Vorsprung ist dagegen einiges kleiner geworden. Als Tagesbeste rückte Bérénice Mege FRA mit den Rängen 1/2/1 auf Rang 3 vor, punktgleich mit Rang 2 von Marta Maggetti ITA. Emma Wilson GBR, führende des U-17-Klassementes, folgt nur einen Punkt dahinter auf Rang 4. Die Event-Website und die Event-Facebook-Seite.
Freitag, 24. Oktober 2014   (Bild © PWA-John Carter)
Keinen Wind gab es gestern an der französischen Atlantik-Küste. An bisher 6 Tagen konnte nur gerade zweimal gesurft werden ! Für heute Morgen ist der Windbericht mit 12-18kn allerdings nicht schlecht. Alles weitere auf der PWA-Website.
Wind- & Kitesurfing – Donnerstag, 23. Oktober 2014
Donnerstag, 23. Oktober 2014   
Nach den sechs Leichtwind-Wettfahrten der Starttage war gestern in Florida Ruhetag für den internationalen Windsurf-Nachwuchs. Ab heute soll es frischere Winde geben, gut möglich, dass sich Ranglisten markant verändern. Bei den RS:X-Boys führt Toni Bonet ESP überlegen mit 14 Punkten Vorsprung auf Oël Pouliquen FRA, Clémant Bourgois FRA folgt als 3. Bei den RS:X-Girls liegt Ma Kwan HKG an der Spitze, Marta Maggetti ITA und Emma Wilson GBR folgen knapp dahinter. Der Bericht und die Event-Website.
Donnerstag, 23. Oktober 2014   (Bild © PWA-John Carter)
Kein Wetterglück haben die Windsurf-Profis in diesem Herbst: Nachdem bereits an der Nordsee in Klitmöller DEN und auf Sylt GER kaum gesurft werden konnte, kommt auch der Grand Slam von La Torche nur mühsam voran. Nach der Front vom Montag mit besten Bedingungen war es gestern wieder windstill an der französischen Atlantik-Küste. Bisher konnte erst eine Single Elimination der Wellen-Spezialisten durchgeführt werden, die Riccardo Campello VEN gewann - hier das spektakuläre Video. Heute sollten moderate 12-14kn weiter Wettkämpfe ermöglichen. Alles weitere auf der PWA-Website.
Wind- & Kitesurfing – Mittwoch, 22. Oktober 2014
Mittwoch, 22. Oktober 2014   
Bei moderaten Winden wurde gestern die Junioren-WM der RS:X-Windsurfer mit drei Wettfahrten fortgeführt. Bei den Boys war Toni Bonet ESP erneut Tagesbester und baute seine Vorsprung auf bereits 14 Punkte aus. Oël Pouliquen FRA verblieb auf Rang 2, Clément Bourgois FRA ist weiterhin 3. Bei den Girls führt weiterhin Ma Kwan HKG, als Tagesbeste ist Marta Magetti ITA bis auf 3 Punkte herangerückt. Emma Wilson GBR auf Rang 3 ist gleichzeitig beste der U-17-Wertung. Der Tagesbericht, das Video und die Event-Website.
Mittwoch, 22. Oktober 2014   (Bild © PWA-John Carter)
Sonnenschein, 20-30kn Wind und 2-Meter-Wellen sorgten gestern in La Torche für perfekte Bedingungen für die Wave-Spezialisten, die ihre erste Single Elimination und die Vorrunden der Double Elimination surften. Ricardo Campello VEN gewann das Finale der Single Elimination gegen Thomas Traversa FRA. Bericht, Bilder und Videos auf der PWA-Website.
Wind- & Kitesurfing – Dienstag, 21. Oktober 2014
Dienstag, 21. Oktober 2014   
Mit je drei Wettfahrten begann gestern die Junioren-WM der RS:X-Windsurfer. Erster Leader bei den Männern ist Toni Bonet ESP, der sich mit den Rängen 3/3/2 bereits einen 10-Punkte-Vorsprung herausgeholt hat. Clément Bourgeois FRA und Oël Pouliquen FRA folgen punktgleich auf den Rängen 2 und 3. Ma Kwang HKG und Sara Wennekes NED teilen sich punktgleich die Führung bei den Frauen, Noy Drihan ISR und Emma Watson GBR sind punktgleiche auf Rang 3. Die Event-Website.
Dienstag, 21. Oktober 2014   (Bild © PWA-John Carter)
Etwas früh haben wir gestern Morgen bereits das Herannahen einer Westfront angekündigt - nun sie wird heute erwartet, 25-30kn und 3-Meter-Wellen sollten für einen 'explosive day' sorgen. Alles weitere auf der PWA-Website.
Wind- & Kitesurfing – Montag, 20. Oktober 2014
Montag, 20. Oktober 2014   (Bild © Eric Bellande)
Am Samstag begann an der Westspitze der Bretagne der Grand Slam von Torche, auf dem Programm stehen Wave- und Slalom-Wettbewerbe. Bisher fehlte der Wind, die massive Brandung kündigt aber bereits die West-Störung an, die ab heute für Spektakel sorgen dürfte. Die PWA-Website mit dem Video des ersten Tages.
Montag, 20. Oktober 2014   
Heute beginnt in Clearwater FL die Junioren-WM der RS:X-Windsurfer. Bei den 28 Girls aus 14 Nationen dürfte der Weg zum Sieg über die bereits an der ISAF-Junioren-WM erfolgreichen Haddad Heller ISR und Marta Maggetti ITA führen. Im Feld der 52 Boys aus 19 Nationen sind Frankreich, Israel und Polen mit grossen Teams vertreten. Die Schweiz, Deutschland und Österreich sind nicht mit dabei. Die Wettkämpfe können auf der Event-Website via Live-Ticker mitverfolgt werden.
Wind- & Kitesurfing – Sonntag, 19. Oktober 2014
Sonntag, 19. Oktober 2014   (Bild © ISAF)
Mit den bei leichten Winden und grossen Wellen ausgetragenen Medal Races ging gestern der Weltcup von Qingdao zu Ende. Byron Kokkalanis GRE stand bei den RS:X-Windsurfern bereits als Sieger fest, Aichen Wang CHN verteidigte seine Silbermedaille mit einem 2. Rang im Medal Race, Maxim Oberemko RUS holte sich Bronze. Bei den RS:X-Windsurferinnen gewann Jiali Sun CHN vor Olga Maslivets RUS, Hongmei Shi CHN rückte mit ihrem Sieg im Medal Race auf Rang 3 vor. Keine Veränderungen auf dem Podium gab es bei den 470er-Männer wo die Youngsters Jordi Xammar/Joan Herp ESP eine erfolgreiche Saison mit ihrem ersten Weltcup-Sieg krönten. Mantis/Kagialis GRE und Barreiros/Curbelo ESP holten die weiteren Medaillen. Dank einem Sieg im Medal Race rückten Bouvet/Mion FRA nach einer verpatzten Serie noch auf Rang 6 vor. Einen dreifachen chinesischen Sieg gab es bei den 470er-Frauen: Mengxi Wei/Yani Xu CHN siegten vor Xiaomei Xu/Ping Zhang CHN. Bei den Laser Standard gewann Tonci Stipanovic CRO nachdem er seinen einzig verbliebenen Gegener Pavlos Kontides CYP im Medal Race kontrollierte. Tom Burton AUS behauptete sich auf Rang 3. Einen leichten Sieg gab es für Dongshuang Zhang CHN bei den Laser Radial, nachdem ihre Konkurrentinnen im Medal Race patzten. Tina Mihelic CRO holte Silber, Sara Winter NZL gewann Bronze nachdem Tatjana Droszdovskaja BLR im Medal Race den letzten Rang belegte. Alle Ranglisten und der Schlussbericht.
Sonntag, 19. Oktober 2014   
Auch am 4. und 5. Tag des Luderitz Speed Challenge hielten die guten Bedingungen an, es gab zahlreiche neue nationale Rekorde. Mit 48,31kn verbesserte Windsurfer Remo Diethelm SUI seinen eigenen Rekord, den Tagesbestwert erzielte Anders Bringdal SWE mit 50,3 kn. Der Bericht.
Wind- & Kitesurfing – Samstag, 18. Oktober 2014
Samstag, 18. Oktober 2014   (Bild © ISAF)
Bei frischen Winden mit 18-22 kn wurde gestern die Qualifikation mit 3 Wettfahrten abgeschlossen. Die Medal Races von heute sind bereits im Gange. Schon vorzeitig als Sieger stand Byron Kokkalanis GRE bei den RS:X-Windsurfern fest. Den Sieg im Medal Race holte sich Maxim Oberemko RUS, er verblieb hinter Aichen Wang CHN auf Rang 3. Bei den RS:X-Windsurferinnen drehte Jiali Sun CHN gestern mit zwei Laufsiegen mächtig auf und übernahm die Führung, im heutigen Medal Race kontrollierte sie Olga Maslivets RUS und blieb auf Rang 1. Hongmei Shi CHN rückte als Siegerin des Meddal Race auf Rang 3 vor. Bei Redaktionsschluss (7h CET) noch im Gange waren die übrgen Medal Races. Mit zwei Laufsiegen gestern bauten Jordi Xammar/Joan Herp ESP ihren Vorsprung bei den 470er-Männer auf 10 Punkte aus, Mantis/Kagialis GRE und Barreiros/Cabrero ESP folgen auf den Rängen 2 und 3. Auf gutem Weg zum Sieg liegen auch Mengxi Wei/Yani Xui CHN bei den 470er-Frauen, ihr Vorsprung beträgt 9 Punkte. Bei den Laser Standard kommt es heute zum Match Race zwischen Tonci Stipanovic CRO und dem 4 Punkte zurückliegenden Pavlos Kontides CYP. Tom Burton AUS konnte sich auf Rang 3 verbessern, er wird sich mit Wannes Van Laer BEL und Michael Bullot NZL um die Bronze-Medaille duellieren. Spannend ist die Ausgangslage bei den Laser Radial: Nach Disqualifikationen der beiden führenden hat Dongshuang Zhang CHN die Führung übernommen, Sara Winter NZL, Tatjana Droszdovskaja BLR und Tina Mihelic CRO liegen aber nur knapp zurück. Alle Ranglisten (spätestens um 11 h CET dürften alle Medal Races abgeschlossen sein) und der Bericht der ISAF.
Wind- & Kitesurfing – Freitag, 17. Oktober 2014
Freitag, 17. Oktober 2014   (Bild © ISAF)
Leichte Winde und ordentlich Strömung dominierten den 3. Tag des ISAF-Weltcups in Qingdao. Für 470er und Laser gab es je einen Lauf, bei den Laser Radial übernahm Leichtwind-Spezialistin Dongshuang Zhang CHN mit einem Laufsieg die Führung, mit 4 Punkten Rückstand folgen Tatjana Droszdovskaja BLR, Tina Mihelic CRO und Sara Winter NZL punktgleich dahinter. Tonci Stipanovic CRO baute bei den Laser Standard seine Führung mit einem weiteren Laufsieg auf Punkte aus. Pavlos Kontides CYP und Wannes Van Laer BEL verblieben auf den Rängen 2 und 3, obwohl sie gestern ihr Streichresultat segelten. Neue Leader bei den 470er-Männer sind Jordi Xammar/Joan Herp ESP die mit einem 2. Laufrang als einzige der Spitzengruppe vorne mit dabei waren. Panagiotis Mantis/Pavlos Kigalis GRE sind mit 4 Punkten Rückstand nun 2. Auf Rang 3 vorgerückt sind Sozykin/Gribanov RUS. Bei den 470er-Frauen bauten Mengxi Wei/Jani Xu CHN ihre Führung mit einem Laufsieg weiter aus. Xu/Zhang CHN und Chen/Gao CHN sind nun die ersten Verfolgerinnen. Je zwei Wettfahrten gab es für die Windsurfer: Trotz seiner beiden schlechtesten Resultate (5/9) verblieb Byron Kokkalanis GRE bei den RS:X-Männern deutlich an der Spitze, Aichen Wang CHN ist ebenso klar auf Rang 2. Bei den RS:X-Frauen führt weiterhin Olga Maslivets RUS, als Tagesbeste mit den Rängen 1 und 2 ist Jiali Sun CHN neu auf Rang 2 vorgestossen. Alle Ranglisten und die Video-Zusammnefassung des Tages. Die Wettfahrten von heute sind bereits im Gange, mit 18-20kn Wind kommen nun wieder die Starkwind-Spezialisten zum Zug - der Bericht.
Wind- & Kitesurfing – Donnerstag, 16. Oktober 2014
Donnerstag, 16. Oktober 2014   (Bild © ISAF)
Mit rund 18 kn und einer Strömung von 75 m/min gab es am 2. Tag des Weltcups von Qingdao ruppige Verhältnisse für die insgesamt 171 Teilnehmer aus 21 Nationen. Als Team des Tages rückten bei den 470er-Männer die mehrfachen Junioren-Weltmeister Jordi Xammar/Joao Herp ESP mit zwei 2. Rängen zu den führenden Panagiotis Mantis/Pavlos Kagialis GRE auf. Mengxi Wei/Yani Xu CHN bauten bei den 470er-Frauen ihre Führung weiter aus. Mit einem weiteren Laufsieg ist Tonci Stipanovic CRO klarer Leader der Laser Standard, Pavlos Kontides CYP folgt mit 3 Punkten Rückstand und auch Wannes Van Laer BEL konnte seinen 3. Rang behaupten. Mit dem Streichresultat ist Tom Burton AUS nun auf Rang 8 vorgerückt. Einen Umsturz gab es im Klassement der Laser Radial: Mit zwei Laufsiegen übernahm Tatjana Droszdowskaja BLR die Führung knapp vor Tina Mihelic CRO und Dongshuang Zhang CHN. Eine Klasse für sich ist Byron Kokkalanis GRE bei den RS:X-Männer, er führt mit 16 Punkten Vorsprung auf Aichen Wang CHN. Fast ebenso deutlich liegt Olga Maslivets RUS an der Spitze der RS:X-Windsurferinnen.
Alle Ranglisten und der Videobericht des Tages.
Wind- & Kitesurfing – Mittwoch, 15. Oktober 2014
Mittwoch, 15. Oktober 2014   (Bild © ISAF)
Bei leichten Winden um die 8 kn begann gestern der Weltcup von Qingdao. Laser und 470er segelten je zwei Läufe, für die RS:X-Windsurfer gab es 3 Wettfahrten. Böige Winde und eine starke Strömung sorgten für anspruchsvolle Wettfahrten. Tonci Stipanovic CRO meisterte die Bedingungen souverän und gewann bei den Laser Standard beide Wettfahrten, sein Trainings-Partner Pavlos Kontides CYP wurde zweimal 2. In Rücklage geraten ist dagegen Weltcup Leader Tom Burton AUS, der mit den Rängen 10 und 20 lediglich 14. ist. Im kleinen Feld der Laser Radial setzte sich Vorjahres-Siegerin Dongshuang Zhang CHN an die Spitze, Sara Winter NZL folgt auf Rang 2. Bei den 470er-Männer konnten sich Mantis/Kagialis GRE gegen die starke chinesische Konkurrenz behaupten, welche die Ränge 2-4 belegt. Sofian Bouvet/Jérémie Mion FRA sid dagegen lediglich 13. der 17 Teams. Die auf der Meldeliste geführten deutschen und schweizer Teams sind nicht am Start. Bei den 470er-Frauen führen Mengxi Wei/Yani Xu CHN vor Ai Kondo/Miho Yoshioka JPN, dem einzigen nicht-chinesischen Team am Start. Grosse Beteiligung aber wenig internationale Konkurrenz gibt es auch bei den Windsurfern: Bei den RS:X-Windsurfern liegt mit Byron Kokkalanis GRE der einzige europäische Teilnehmer an der Spitze, Qi Xue CHN folgt knapp dahinter. Im Feld der 30 RS:X-Windsurferinnen teilen sich Yunxiu Lu CHN und Olga Maslivets RUS, die einzige nicht-Chinesin im Feld, die Führung. Alle Ranglisten und der Bericht.
Mittwoch, 15. Oktober 2014   (Bild © L�deritz Speed Challenge.)
Gestern war in Luderitz offenbar Ruhetag...zumindest auf der Event-Website. Dafür wurden die ersten Preise verteilt: Patrick Diethelm SUI/ITA erzielte mit 51.09 kn die höchste Geschwindigkeit bisher, insgesamt 17 nationale Rekorde wurden gebrochen. Mehr auf der Event-Facebook-Seite.
Wind- & Kitesurfing – Dienstag, 14. Oktober 2014
Dienstag, 14. Oktober 2014   
Heute Morgen früh CET begann auf dem Olympia-Revier 2008 der 4. Weltcup des Jahres der Olympia-Klassen. In China fehlen allerdings die 49er, 49erFX, Nacra17 und die Finns. Angesagt sind moderate Nord-Winde um die 10 kn, entsprechend kühl auch die Temperaturen. Leider geben weder die Event-Website noch die Weltcup-Seite der ISAF vorläufig weitere Auskünfte.
Dienstag, 14. Oktober 2014   
Bei guten Bedingungen begann am Samstag in Namibia die Luderitz Speed Week, an der Kiteboarder und Windsurfer in einem eigens angelegten Kanal die idealen Windbedingungen für Geschwindigkeits-Rekorde nutzen. Bereits an den ersten drei Tagen wurden zahlreiche nationale Rekorde gebrochen, am schnellsten war Windsurfer Patrick Diethelm SUI/ITA unterwegs, der den nationalen Rekord auf 51,09 kn hob. Franz Grabner AUT verbesserte den österreichischen Rekord auf 47,22 kn. Unter den 48 Teilnehmern sind auch die Schweizer Windsurfer Patrick und Remo Diethelm SUI mit dabei. Die Event-Website mit den Berichten der ersten 3 Tage sowie Video des 2. Tages.
 
3#0#0#0#admin_statistik_ch_data