English  Français

Segeln Schweiz

 
Segeln Schweiz – Mittwoch, 27. Mai 2015
Mittwoch, 27. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Der Auftakt zur Delta Lloyd Regatta glückte gestern den Schweizern nur partiell. Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI missglückte bei den 470er-Frauen die erste Wettfahrt, sie meldeten sich danach aber mit einem 3. Rang zurück und sind nun 14. Matias Bühler/Nathalie Brugger SUI sind mit der Serie 6/18/10 an 10.Stelle der Nacra 17. Mit Material-Problemen bei ihrem neuen 470er hatten Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI zu kämpfen, sie sind vorerst auf Rang 18 der 470er-Männer. Einen guten Einstand gab Elia Colombo SUI als 18. der 65 Windsurfer. Sébastien Schneiter/Lucien Cujean SUI sind mit einer regelmässigen Serie bei den 49ern auf Rang 26, es winkt die Chance, erstmals die Goldfleet der besten 25 zu erreichen. Luciano Antonietti SUI, einziger Schweizer Laser, ist 138., Thomas Gautschi SUI ist 17. der 20 Finns. Alle Ranglisten, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Mittwoch, 27. Mai 2015   (Bild © fabbaimages.net)
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Gute Bedingungen gab es am Wochenende auf dem Lago Maggiore, beim Cat-Weekend des YC Ascona konnten 10 Wettfahrten gesegelt werden. Herr Lutz siegte mit seinem Falcon in der Open-Wertung, bei den Topaz holten sich Talabardon/Wohlers SUI den Sieg. Alle Ranglisten und die Bilder.
Mittwoch, 27. Mai 2015   (Bild © CER)
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Eine Woche nach der Schweizermeisterschaft segelten die Surprise an Pfingsten auf dem Lac du Bourget FRA die französische Meisterschaft. Nach 8 Wettfahrten gewann 'Signaterre', das Team des Genfer CER. 'Teo Jakob' und 'Indigo' holten die weiteren Medaillen. 27 Surprise, darunter fünf Schweizer, waren am Start. Leider gibt es keine weiteren Infos auf der Event-Website.
Mittwoch, 27. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Gute Bedingungen mit Sonne und bis zu 5 Bft Wind gab es am Pfingst-Montag für die Inseli-Regatta, die Langstrecken-Regatta des Sempachersees. Reto Kunz/Bart Van Weesenbeek YCSe gewannen mit ihrem Tempest sowohl nach gesegelter als auch nach berechneter Zeit. Am Start waren 30 Teams. Die Rangliste und der Bericht.
Segeln Schweiz – Dienstag, 26. Mai 2015
Dienstag, 26. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Gut vertreten ist auch die Schweiz in Medemblik. Vom Olympia-Kader sind Matias Bühler/Nathalie Brugger SUI im top besetzten Feld der Nacra 17 mit dabei. Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI werden erstmals ihren neuen 470er testen und auch das 470er-Frauen-Team Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI ist mit dabei. Gespannt darf man auf das Comeback des ehemaligen Olympia-Teilnehmers Christoph Bottoni SUI bei den Laser Standard sein. Mit dabei auch Thomas Gautschi SUI bei den Finns sowie die Nachwuchs-Hoffnungen Elia Colombo SUI bei den RS:X-Windsurfer und Luciano Antonietti SUI bei den Laser Standard. Alle Meldelisten.
Dienstag, 26. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Gute Beteiligung aber wenig Wind gab es dieses Jahr an der traditionellen Pfingst-Regatta in Rapperswil. Trotzdem konnten 2-3 Wettfahrten gesegelt werden. Corinne Meyer TYC und ihr Team siegten bei den Onyx überlegen mit 3 Laufsiegen vor Daniel Keel SCMd und Stephan Zurfluh SCStä. Bei den Lacustern gewann Walter Müller ZSC beide Wettfahrten, Charly Nauer YCR und Enrico De Maria YCR belegen die Ehrenplätze.
Dienstag, 26. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Gute Bedingungen gab es am Wochenende auf dem Hallwilersee, es konnten Wettfahrten gesegelt werden. Überlegen mit Laufsiegen gewann die Spanierin Pilar Hernadez ESP bei den Europe vor Martin Huser SUI/YCA und Miriam Geser SUI/YCR. In der Yardstick-Wertung siegten Beat Hunziker/Vincent Nagelisen SCH mit ihrem Star. Die Veranstalter-Website.
Segeln Schweiz – Montag, 25. Mai 2015
Montag, 25. Mai 2015   (Bild © Loris Von Siebenthal)
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Nachdem die Bise am Samstag für die filigranen Katamarane noch zu kräftig wehte, konnten gestern bei moderateren Nordwinden insgesamt 6 Wettfahrten gesegelt werden. Erneut war es 'Team Tilt' mit Sébastien Schneiter SNG das mit einer konstanten Serie von 1. und 2. Rängen gewann. 'Realteam' mit Jérôme Clerc folgt auf Rang 2, 'Alinghi' mit Ernesto Bertarelli SNG wurde 3. In der Jahreswertung führt 'Tilt' nun mit bereits 3 Punkten Vorsprung auf 'Alinghi'. Der Bericht mit den Ranglisten.
Montag, 25. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Auch für die Grand Surprise und die diversen Klassen der ACVL-Jahresmeisterschaft pfiff die Bise am Samstag zu stark, am Sonntag konnten dann aber gleich 5 Wettfahrten gesegelt werden. Klarer Sieger bei den Grand Surprise wurde 'Little Nemo 2' mit Bernard Borter. Auf Rang 2 folgt 'Mea Huna' mit Christian Haegi. Alle Ranglisten.
Segeln Schweiz – Sonntag, 24. Mai 2015
Sonntag, 24. Mai 2015   (Bild © Loris Von Siebenthal)
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Kräftige Bise auf dem Genfersee verhinderte gestern die ersten Wettfahrten des Grand Prix von Versoix, der zweiten Runde der Jahres-Meisterschaft der D35-Katamarane. Heute soll die Bise gegen Mittag abflauen, so dass doch noch gesegelt werden kann. Der Bericht.
Segeln Schweiz – Mittwoch, 20. Mai 2015
Mittwoch, 20. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Auf dem Bodensee fand am Wochenende im Rahmen des One-Design-Cups die zweite Runde des Alpencups der Platu 25 statt. Bei schwierigen, stark drehenden Leichtwind-Bedingungen am Samstag und gutem Westwind am Sonntag konnten insgesamt 8 Wettfahrten gesegelt werden. Dank einem starken Sonntag war es erneut das Luzerner Superbüsi-Team mit Matias Bermejo SUI, das sich den Sieg holte. Tom Studer SUI und Felix Dorn GER belegten die EHrenplätze - die Rangliste Platu.
Bei den X-99 gewann Oliver Hund GER und sein Team, Lothar Geisser SUI wurde als 4. bester Schweizer. Den Sieg bei den Aphrodite 101 holte sich Klaus-Peter Stengele GER. Der offizielle Bericht mit allen Ranglisten.
Mittwoch, 20. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Wer möchte nicht auch mal über's Wasser fliegen ? In Genf ist dies auch dieses Jahr wieder möglich: Die Geneva Foiling School bietet dieses Jahr noch mehr Kursdaten an, bereits am Dienstag 26. Mai geht's zum ersten Mal los. Alle Informationen gibts auf der Website, die Anmeldung (PDF) kann online erfolgen.
Mittwoch, 20. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Gute Beteiligung mit 42 Teams gabs an der Saison-Eröffnung des Club Nautique de Crans am vergangenen Samstag. Die kleineren Klassen waren auf ihrem Rundkurs 90 Minuten unterwegs, für die grösseren Klassen dauerte das Renen rund 2 Stunden. Surprise de Gilles Lacour gewann bei den Surprise, in der TCF+Wertung gewann Gilles Sauvin SUI. Bei den TCF2 war Syfrig Harold zuvorderst, bei den Grand Surprise gewann 'Pump-it-up' von Alexandre Vandini. In der TCF3 Wertung gewann Reddeck de Mantero Milko. Jean Psarofaghis gewann auf seiner Psaros 40 in der TCFX-Klasse. Alle Ranglisten.
Segeln Schweiz – Dienstag, 19. Mai 2015
Dienstag, 19. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Der am vergangenen Donnerstag bei einem tragischen Trainingsunfall auf dem Genfersee ertrunkene Charles Favre wird morgen Mittwoch in Lausanne beigesetzt. Die Abdankungsfeier findet morgen Mittwoch 20. Mai um 14:30 in der Kirche St-Rédempteur in Lausanne statt.
Segeln Schweiz – Montag, 18. Mai 2015
Montag, 18. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
In drei Wettfahrten wurde am Wochenende im Zürcher Seebecken der Frühjahrs-Preis der Yngling ausgesegelt. Patrick Haag SCRG siegte mit seinem Team vor Micha Lehmann TYC und Thomas Beck TYC mit ihren Teams. Die Schluss-Rangliste.
Montag, 18. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
In vier nach Yardstick-Wertung ausgetragenen Wettfahrten ermittelten die diversen Jollen des SC Hallwil ihren besten Jollen-Segler. Es gewann Jean-Pierre Weber SCH mit seinem Finn vor dem 5o5er von Samuel und Reto Zubler SCH. Die Rangliste.
Montag, 18. Mai 2015   (Bild © Peter Schmidle)
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Erst spät setzte gestern auf dem Luganersee die Thermik ein, es reichte für nochmals zwei Wettfahrten. Trotz eines Ausrutschers im Schluss-Lauf holten sich Michel Glaus/Jean-Marc Monnard/C.Ganz/N. Wyler SNG den Titel vor Gastone Farolfi CVLL und vor Nicolas Groux CNV. Am Start waren 28 Teams aus der Schweiz und Österreich. Die Schluss-Rangliste.
Montag, 18. Mai 2015   (Bild © Nicolas Jutzi)
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Mit einer starken Serie von 1. und 2. Plätzen holten sich Nils Palmieri und sein Team nach 8 bei leichten Winden und Sonnenschein ausgetragenen Wettfahrten den Sieg beim GP von Estavayer, der 2. Runde der Jahreswertung der M2-Katamarane. Christophe Péclard CNV und Nicolas Rossier folgen auf den Rängen 2 und 3. Die Rangliste und der Bericht.
Segeln Schweiz – Sonntag, 17. Mai 2015
Sonntag, 17. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Bei moderater Thermik um die 10 kn wurde gestern die SM der Surprise auf dem Luganersee mit 3 Wettfahrten fortgeführt. Während die zuvor führenden Youngsters mit Stefano Doninelli CVLL mit u.a. einem Frühstart einen schwarzen Tag hatten, übernahm Michel Glaus SNG als Tagesbester die Führung. Er geht mit 8 Punkten Vorsprung auf Gastone Farolfi CVLL in den heutigen Schlusstag. Die Rangliste.
Segeln Schweiz – Samstag, 16. Mai 2015
Samstag, 16. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Am vergangenen Donnerstag kenterte Charles Favre (54) bei einer Trainings-Ausfahrt auf dem Genfersee mit seinem A-Cat. Zwar war rasch Hilfe zugegen, eine Reanimation blieb aber erfolglos. Der zweifache Olympia-Teilnehmer und mehrfache Schweizermeister in diversen Klassen gehörte zu den ergfolgreichsten Seglern der vergangenen Jahrzehnte, seine Leidenschaft für den Regatta-Sport war bereits seit seiner Junioren-Zeit legendär. Der Schweizer Segelsport verliert einen der ganz Grossen, unsere Anteilnahme gilt vor allem auch seiner Familie.
Samstag, 16. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Regen und Flaute prägten den zweiten Tag der Surpise-Schweizermeisterschaft auf dem Luganersee, es konnten keine weiteren Wettfahrten gesegelt werden. Nach den drei Läufen des Starttages führt das Junioren-Team mit Stefano Doninelli CVLL vor Michel Glaus SNG und den punktgleichen Sacha De Micheli CVLL und Matthieu Cadei CNV. Die Rangliste.
Segeln Schweiz – Freitag, 15. Mai 2015
Freitag, 15. Mai 2015   (Bild © fotozambra)
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Ausgezeichnete Bedingungen mit 10-13kn Wind gab es gestern zum Auftakt der Surprise-Schweizermeisterschaft auf dem Luganersee. Die 28 Teams konnten bereits 3 Wettfahrten segeln. Im ersten Lauf wusste Club-Präsident Andrea Colombo CVLL seinen Heimvorteil zu nutzen, Michel Glaus SNG und Stefano Doninelli CVLL gewannen die weiteren Wettfahrten des Tages. In der Gesamtwertung liegen die Youngsters Doninelli/Baranzini/Colombo/Orsatti CVLL bereits 5 Punkte vor Michel Glaus SNG, auf Rang 3 folgen punktgleich Sacha De Micheli CVLL und Matthieu Cadei CNV. Die Veranstalter-Website.
Segeln Schweiz – Mittwoch, 13. Mai 2015
Mittwoch, 13. Mai 2015   (Bild © DR)
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
In Ouchy bei Lausanne segelten die Surprise ihr erstes Criterium des jahres. Bei leichten Winden konnten zwei Wettfahrten gesegelt werden. Es siegte Arnaud Gavairon CVV vor Michel Glaus CVSNG und Nicolas Groux CNV. Die Rangliste !
Mittwoch, 13. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Gute Bedingungen gab es beim erstn Act des bluboats-cup 2015 auf dem Zugersee. Am Samstag konnten zwei, am Sonntag in oberen Seende dann gleich vier Läufe gesegelt werden. Christian 'Blumi' Scherrer SCStM gewann mit seinem Team vor Markus Bohren YCZ und Michael Klötzli ZYC. 9 Teams waren am Start. Die Rangliste und der Bericht.
Segeln Schweiz – Dienstag, 12. Mai 2015
Dienstag, 12. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Am Samstag wurde mit dem Ansegeln ohne Spi auch auf dem Walensee die Saison eröffnet. Es siegte das Team Hauser auf ihrer Esse 850 sowohl nach gesegelter wie nach berechneter Zeit. Die Rangliste.
Dienstag, 12. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Ausgezeichnete Bedingungen und Sonnenschein gab es für die 10 Tempest-Teams bei ihrem Saison-Auftakt auf dem Sempachersee. nach 4 Wettfahrten entschieden Mario Suter/Andreas Hochuli SCH die Serie klar für sich. Kunz/Van Weesenbeek und Hunkeler/Hunkeler belegten die Ehrenplätze. Die Rangliste und der Kurz-Bericht.
Dienstag, 12. Mai 2015   
Share on Google+ share on Twitter share on Facebook    print
Seit unserem Start vor 10 Jahren bieten wir unsere News als kostenloser RSS-Feed an. Zahlreiche Clubs haben dieses Angebot bereits genutzt und bieten ihren Mitgliedern täglich alle News aus dem Segel-Sport auf ihrer eigenen Website.
Für nationale und regionale Verbände, Klassen-Vereinigungen, Clubs, Medien oder Sponsoren bieten wir auch den integralen Transfer ausgewählter News im kostengünstigen Abonnement an. So erscheinen unsere Laser-News bereits seit Jahren auf der Website der internationalen Klassenvereinigung ILCA. Neu profitiert nun auch die Swiss Sailing Team AG von unseren Diensten. Gerne informieren wir Sie im Detail.
 
2#0#0#0#admin_statistik_ch_data